Entstehungsgeschichte

Was den Stein ins Rollen brachte

Die Journalistin Carolin Neumann ärgerte sich 2010 auf der Konferenz Next über das mal wieder dominante Zahlenverhältnis männlicher zu weiblicher Sprecher und tat dies per Twitter und Blogpost kund. Da sie nicht die einzige war, die sich daran störte, dass das nicht die realen Kompetenzen der Branche widerspiegelt, fanden schnell die ersten Treffen in Hamburg statt. Wenige Wochen später stand mit Carolin Neumann, Nicole Willnow, Sarah Pust, Sanja Stankovic, Kixka Nebraska, Inken Arntzen (geb. Meyer), Agnieszka Krzeminska und Taalke Renken der Gründerinnenkreis der Digital Media Women. Wir wollten uns nicht mehr über das Ungleichgewicht ärgern, sondern es ändern!

Unsere Strategie ist Kompetenz

Unser Ziel ist damals wie heute, Frauen der Digitalbranche und deren Expertise sichtbarer zu machen. Dafür organisieren wir Themenabende mit meist weiblichen Sprecherinnen, offene Netzwerktreffen und bieten Weiterbildung in der #DMW Academy. Wir sprechen auf und berichten über nationale und internationale Konferenzen, vermitteln Sprecherinnen, sitzen in diversen Fachbeiräten, Jurys, Round Tables und Fachgremien und dienen Konferenzveranstaltern und Medien als Anlaufstelle für Kompetenz in der Digitalbranche.

Wir haben einen Treffer gelandet

Der Zuspruch ist riesig. 2013 konnten wir uns über die Anerkennung als gemeinnütziger Verein freuen. Inzwischen zählt unsere Community beinahe 5.000 Mitglieder. Wir haben Quartiere in Berlin, Hamburg, Köln, München und Rhein/Main und sind ein gefragter Kooperations- und Gesprächspartner in der Branche. 2015, im fünften Jahre der #DMW, wurden unsere dezentral arbeitenden, ehrenamtlichen Organisatorinnen als bestes Team mit dem Virenschleuderpreis der Frankfurter Buchmesse ausgezeichnet.

Wie es weiter geht

Es sind spannende Zeiten für die Digital Media Women. Anfang 2016 haben wir unser neues Leitbild der Öffentlichkeit präsentiert. Darin halten wir die Werte und Ziele fest, die uns als Team und Community verbinden. Wer sich für die Entstehungsgeschichte interessiert, kann sie hier nachlesen. Wir arbeiten außerdem an einer neuen Website, im Sommer stehen Vorstandswahlen an und wir planen die Expansion in neue Städte und Regionen. Bleibt auf dem Laufenden und folgt uns auf Facebook und Twitter.