Don’t call it guter Vorsatz

Newsletter KW 2

Hallo ihr! Schön, dass ihr wieder da seid in diesem neuen Jahr, dessen erster Newsletter dies ist. Beginnen wir mit einer richtig guten Nachricht, für uns wie für euch. Wie in unserem Mini-2012-Rückblick (der vor allem eine Vorschau war) bereits versprochen: Ihr könnt jetzt hier Fördermitglieder des DMW e.V. werden. Online-Zahlungsmöglichkeiten und weitere Infos folgen, versprochen!

In den letzten Tagen ging’s im Netz viel um einen lesenswerten Text auf “Spreeblick”, der dazu auffordert, das Web zurückzuerobern, indem wir wieder mehr bloggen und uns nicht zu sehr auf die kurzatmige Kommunikation in den (US-amerikanischen) Social Networks zu versteifen. Inspiriert durch diese Diskussion haben DMW-Mitglied Kathrin Kaufmann und ich um den Jahreswechsel herum den Iron Blogger Hamburg ins Leben gerufen. Das Prinzip: Wer nicht einmal die Woche bloggt, der muss fünf Euro zahlen – die Kasse wird regelmäßig für einen guten Zweck und gemeinsames Beisammensein geleert. Wir fanden das aus den USA adaptierte Konzept klasse. Aber don’t call it guter Vorsatz, das bringt nur Unglück. Einfach mitmachen!

Und noch was muss erwähnt werden, bevor wir zu den Terminen dieser Woche kommen: @aprica fordert Männern “Ein Versprechen gegen frauenlose Panels” ab. (@luebue hat dazu ja kürzlich auch schon in Bezug auf diesen offenen Brief von Digital Media Woman Agnieszka was gebloggt.) Da wir bei den DMW auf das Thema Frauen auf die Podien einen starken Fokus haben, möchte ich hiermit dazu aufrufen, zu lesen, was @aprica zu sagen hat – und dann gleich das besagte Versprechen abzugeben!

Termine Hamburg

Montag, 7. Januar, 18 Uhr: Auch der Open Space Stammtisch startet ins Jahr 2013 und zwar hier.

Mittwoch, 9. Januar, 9 Uhr: Wie gewohnt Kaffee und Networking zum Frühstück im Starbucks am Neuen Jungfernstieg. Hier anmelden.

Mittwoch, 9. Januar, 19.30 Uhr: Beim ersten betaclub im neuen Jahr – im Betahaus Hamburg, wo sonst? – ist einer der Gründer des bekannten Website-Baukasten jimdo zu Besuch, Matthias Heinze. Mehr hier, allerdings müsst ihr auf Absagen hoffen, um noch dabei sein zu können.

Donnerstag, 10. Januar, 10 Uhr: Neues Jahr, neues betabreakfast. Frühstücken und Schnupper-Co-Working im Betahaus für nur fünf Euro. Mehr Infos auf dieser Seite.

Hinweise

Einem spannenden Teil des digitalen Marketings geht eine Veranstaltung der Handelskammer Hamburg in der kommenden Woche nach unter dem Titel “Sehen wir noch Plakate oder sehen die uns?” Mehr: hier

Tags darauf, aber zum jetzigen Zeitpunkt ausgebucht: das Januar-Treffen des Women Entrepeneur Club (WEC).

Die Social Media Week Hamburg (18. bis 22. Februar) steht vor der Tür, und die Anmeldung für die Veranstaltungen öffnet in Kürze. Deshalb hat Inken hier im Blog mal den aktuellen Stand der Orga erzählt.

Und noch ein paar wichtige Digital-Media-Women-Hinweise: Die Berlinerinnen und Berliner können sich schon mal den 15. Januar vormerken, da gibt es nämlich den #dmwB-Themenabend zum Thema Corproate Culture zu Gast bei Nokia, Details folgen. In München steht das erste Quartiers-Meet-up an, und wir hoffen, dass ihr das fleißig weiter sagt und in Scharen dabei sein werdet. Und nicht zuletzt laden wir in Hamburg auch zum Themenabend ein, die Anmeldung wird in Kürze eröffnet.


Wir haben was vergessen im Newsletter? Helft uns – reicht selbst Events ein!

Tags: , , , , ,

1 Antwort zu "Don’t call it guter Vorsatz"

  1. Susi sagt:

    Bin heute auch bei der Veranstaltung “Sehen wir noch Plakate oder sehen die uns?” dabei, bin wirklich mal gespannt – hört sich echt interessant an. Gruß Susi

Eine Antwort hinterlassen