Bericht: Social Media Conference Tag 1

Drei Tage Konferenz-Input (und Netzwerken?) warten in dieser Woche auf uns.

Digital Media Woman Svenja Teichmann, Geschäftsführerin der Hamburger Social Media Agentur crowdmedia.de, war so lieb und überließ uns eine Freikarte für 3 Tage Social Media Conference, von der wir nun berichten wollen.

Hier ein kurzer Bericht vom ersten Tag mit Links und Hinweisen, zu den besprochenen Themen Social Media Marketing und Einsatz im Unternehmen.

Social Media Kampagnen

Los ging es für mich mit drei Social Media Kampagnen Cases. Sven Wiesner von der Hamburger Social Media Agentur Beesocial stellte gemeinsam mit der Pressesprecherin von yourfone.de, Stefanie Polster, die Vorgehensweise und Ergebnisse einer integrierten Social Media Strategie und Facebook Kampagne vor. Mit einem Initialanschub in den klassischen Medien wurde die junge Marke durch ein gezieltes Nutzer Engagement, z.B. durch Einbindung in die Claimentwicklung oder die Gestaltung der Ostergeschenke, schnell bekannt und erreichte die gewünschten Kundenbindungs- und nur angedeuteter Weise wohl auch die Absatzziele.

Als nächstes zeigte die Marketingchefin der Zurich Versicherung, Monica Schulze, wie ein großes Unternehmen Social Media einsetzt, um mit klassischen Marketing Aktivitäten, wie Radiopromotion, Sponsoring und Mediakooperationen Fans zu generieren und Neukunden zu gewinnen. Mit ihrer “Share your sports moments”-Kampagne bei Google und YouTube wurden sie schließlich als einziges deutsches Unternehmen im Google Blog erwähnt.

Wie man Augmented Reality im Customer Involvement einsetzen kann, zeigte Thomas Balduff von Total Immersion. Hier eines der bemerkenswerten Video-Cases aus ihrem Youtube Kanal.

Nach der Mittagspause, in der ich erfuhr, dass der Vortrag von Martin Oetting von der trnd AG extrem gut gewesen sein soll – ich freue mich schon auf die Vorträge, die im Teilnehmerbereich downloadbar sein werden – ging es weiter mit Social Commerce.

Social Commerce

Eine hübsche Präsentation mit vielen Social-Commerce-Plattformen und einem Begriffsklärungsversuch, von denen ich eine nicht kannte, lieferte Stefan Wolk. Shop with your Friends ist eine Plattform, auf die man seine Freunde via Facebook und Twitter zum gemeinsamen shoppen einladen kann, dort seine Looks zusammenstellen und als Lookbook veröffentllichen kann. Den Vortrag mit vielen Beispielen, auch für F-Commerce, könnt ihr auf Slideshare finden.

Anschließend referierte Ralf Mager von Lodenfrey über seinen Einsatz als Social Media Manager für das traditionsreiche Familienunternehmen. Nach dem Ausprobieren einiger Social-Media-Plattformen, entschied sich das Haus für den Ausbau der Aktivitäten auf Facebook und Youtube sowie thematische Kooperationen zum Beispiel mit Milka. Lodenfrey betreibt einen Shop auf Facebook, die Verkäufe laufen allerdings (noch?) gar nicht, der Link zum Shop auf der Homepage wird jedoch oft und gerne geklickt.

“Durchschnittlich wird jede Stunde eine Rechtsverletzung im Social Web begangen”

…behauptet RA Christian Solmecke. In seinem eBook, das er zum Download bereitstellt, werden häufige Rechtsverletzungen  in den Sozialen Medien, über die er auf der Konferenz referiert hat, besprochen und gezeigt, wie man diese umgehen kann.

Was auffiel: Es wurden sehr viele (Werbe-)Videos gezeigt und die Networkinglust war gering ausgeprägt, am liebsten aß man allein und saß danach schnell wieder an seinem Tisch im Konferenzraum. Vielleicht haben sich alle für den bayerischen Abend im Hamburger Hofbräuhaus aufgespart? ;)

Und nun freue ich mich auf den zweiten Konferenztag.

Wenn ich noch Links zu den Vorträgen bekomme, binde ich sie natürlich gern hier ein.

Tags: ,

7 Antworten zu "Bericht: Social Media Conference Tag 1"

  1. [...] berichtete schon vom ersten und zweiten Tag der Social Media Conference, unter anderem moderiert von Digital Media Woman [...]

  2. Heiko Eckert sagt:

    …und wieder einmal zeigt sich dass man mit SEO kaum Frauen begeistern kann. Oder zumindest ich nicht.

    Ein verzweifelter, depressiver, trauriger letzter Referent.

    ;)

  3. Heiko Eckert sagt:

    puh! das ist schwer. Aber ich versuch’s jetzt mal so:

    …wusstet Ihr eigentlich dass die digitalmediawomen.de bei Google.de für die Begriffe “women” sowie “digital media” unter den top-15 rankt?

    Für “knappe röcke” bei google übrigens auf #5 – leider allerdings nicht in der Bildersuche (ich bin auch nur ein Mann).

    • Jetzt geraten wir mal ein wenig off-topic, aber Google sagt mir bei der Suche nach intelligent und hübsch auf Position 4, dass Männer intelligente Frauen scheuen ;-) Sonst würden wohl nicht so viele danach fragen – eine (Google-)SEO Grundwahrheit nicht wahr?

      Und obwohl in unserer Tag Cloud auch die knappen Röcke vorkommen würden, so wären die Tags; Kompetenz, Wissen, Können bestimmt größer!

      Zur Zeit machen wir uns für Podien, Panels und Speakerinnen besonders stark – und würden gerne in naher Zukunft in dieser Kombination bei Google auftauchen.

      Was rät uns hier der SEO-Mann?

  4. […] noch Konferenz ist und ich eifrig zuhören muss, verlinke ich für heute die Recaps. Tag 1 der Digital Media Women, folgend dann Tag 2 vom Social Media Führerschein, unsere 2 cents zum Ganzen und, abschließend, […]

Eine Antwort hinterlassen